• ANGEWANDTE REGULATIONSTECHNIK NACH DR. MED.KLINGHARDT

Durch den Muskeltest zeigt uns unser Körper ähnlich einem Bio-Feedback-Messgerät , ob unser Autonomes Nervensystem reaktionsfähig ist oder ob es Einschränkungen gibt. (zB durch Faktoren wie Narben- und Zahnstörfelder, Lebensmittel- und Umweltallergien, elektromagnetische und geopathische Belastung, Toxinbelastungen, Mangelzustände etc.) Mit speziellen Techniken werden diese Einschränkungen gelöst, emotionelle und mentale Blockaden können mit Psychokinesiologie und Mentalfeldtechnik (s.unten) gelöst werden.

  • BRAIN GYM
Brain Gym ist ein Teilbereich aus der Educational-Kinesiology. Es ist eine ganzheitliche Methode, in der durch spezielle Übungen und gezielte Körperbewegungen an Gesundheit, Lernfähigkeit und Lebensqualität gearbeitet wird.
Der Schwerpunkt liegt auf der Integration und Koordination von Körper und Gehirnbereichen. Dabei werden die notwendigen zentralen Gehirnfunktionen so integriert, dass Lernen mit dem ganzen System möglich wird. Die Verbindung von rechter und linker Gehirnhälfte ist hier zentral. „Lernen durch Bewegen“ ist der Ansatz vom Begründer dieser Methode, Dr. Paul Dennison, der überzeugt ist es gibt keine Lernunfähigkeit, sondern nur Lern-Blockaden, die mit den speziellen Brain Gym Übungen aufgelöst werden können. Vor allem bei Kindern, aber auch bei Erwachsenen können so die Konzentration, Gedächtnis und körperliche Koordination verbessert und Stress abgebaut werden.
  • KINESIOLOGIE NACH KLINGHARDT
Unser Unterbewusstsein ist über das Autonome Nervensystem mit unseren Muskeln verbunden. Über den Muskeltest kann so also mit dem Unterbewussten kommuniziert werden und es können sich dadurch belastende Themen oder Ereignisse zeigen, die  verdrängt wurden. Damit verbundene einschränkende Gefühle oder Glaubenssätze können so durch verschiedene Entkopplungsmethoden  aus dem Energiefeld gelöst werden und durch positive und stärkende ersetzt.
  • MENTALFELDTECHNIK (MFT)
Bei jedem Ereignis, das für uns belastend ist, können in den tieferen Schichten unseres Bewusstseins einschränkende Glaubenssätze abgespeichert werden, die dort unser ganzes Leben wirken. Solche Sätze (wie z.B. „Ich bin wertlos“ oder „Ich bin nicht gut genug“ etc.) begleiten uns- fast immer unbewusst- durch unser Leben und beeinflussen unser Verhalten und die Erlebnisse, die wir anziehen. Je mehr einschränkende Glaubenssätze wir in uns gespeichert haben, desto größer kann auch die Belastung für unseren Körper werden, die sich zB in chronischen Erkrankungen äußern kann. Mit MFT können diese Glaubenssätze energetisch entkoppelt werden und durch neue, positive und stärkende Glaubenssätze ersetzt werden.
  • MENTALTRAINING 
  • REIKI NACH MIKAO USUI

Reiki ist eine Form des Handauflegens, die im 19. Jahrhundert in Japan von einem buddhistischen Mönch, Dr. Mikao Usui, wiederentdeckt wurde. Reiki bedeutet soviel wie “die universelle Lebensenergie”. Diese Energie steht immer zur Verfügung und kann zur Selbstheilung wie auch zur Behandlung anderer Menschen genutzt werden. Durch die Anwendung von Reiki können unsere Selbstheilungskräfte aktiviert werden, Blockaden gelöst, Körper, Geist und Seele regeneriert werden und unsere Gedanken wieder klar werden.

  • TOUCH FOR HEALTH NACH JOHN F.THIE
Touch for Health ist ein Teilbereich aus der Applied Kinesiology, begründet von John F.Thie. Anhand von 42 verschiedenen meridianspezifischen Muskeltests kann ein aussagekräftiges Bild über den  Zustand des gesamten Energiesystems erstellt werden. Vorliegende Dysbalancen können durch entsprechende Balancen und spezifische Reflexpunkte ausgeglichen werden. So kann das energetische Gleichgewicht wieder hergestellt und Stressfaktoren abgebaut werden.
  • BACHBLÜTEN NACH DR.EDWARD BACH
Die Blütenessenzen nach dem englischen Arzt Dr. Bach helfen dem Menschen, Körper, Seele und Geist in Einklang zu bringen. Sie wirken harmonisierend auf uns, indem sie  blockierte Lebensenergie zum Fließen bringen können und fördern unser positives Potential.